Häufig gestellte Fragen

Wie buche ich meine Tour/Reise?

Du kannst auf unserer Homepage die gewünschte Reise auswählen. Es folgen Reisehighlights, Reisebeschreibung, Leistungen, Preise und Termine, sowie ganz am Ende im unteren Bereich jeder Tour ein roter Balken „Jetzt buchen“. Du wirst durch den Buchungsprozess geführt und schließt ihn mit dem Button „Jetzt buchen“ definitiv ab. Mit dem Abschicken des Buchungsformulars ist Deine Buchung abgeschlossen und Du bietest uns den verbindlichen Abschluss eines Reisevertrages an.

 

Wann bekomme ich die Buchungsbestätigung? 

Du bekommst von uns innerhalb von drei Arbeitstagen eine persönliche Mail mit deiner Buchungsbestätigung, der Ausrüstungsliste und den Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Somit gilt der Reisevertrag auch von uns als bestätigt und rechtlich vollständig abgeschlossen.

 

Wann muss ich meine Reise bezahlen?

Auf der Buchungsbestätigung findest Du den Reisepreis. Der gesamte Reisepreis wird spätestens 14 Tage vor Reisestart bezahlt. Bei Flugreisen wird innerhalb von 14 Tagen eine Anzahlung verlangt – der Anzahlungsbetrag ist auf der Buchungsbestätigung angegeben.

Die Mindestteilnehmerzahl wird nicht erreicht. Wann wird die Tour abgesagt?

Wir können eine Tour nur durchführen, wenn sich genügend Teilnehmer dafür angemeldet haben. Wir entscheiden jeweils 14 Tage vor Tourenbeginn, ob eine Tour durchgeführt werden kann. Ist die Mindestteilnehmerzahl nicht erreicht, geben wir unser Bestes, Dir eine passende Alternative vorzuschlagen oder eine Durchführung gegen einen Aufpreis mit Dir zu besprechen. Gerne kannst Du Dich telefonisch oder per E-Mail bereits vor dem Entscheidungstag informieren, wie es um die Teilnehmerzahl steht. 

 

Was passiert bei einer Absage der Tour/Reise mit meinen geleisteten Zahlungen?

Wir überweisen Dir den vollständigen Reisebetrag innerhalb 14 Tagen zurück oder schreiben Dir diesen im Falle einer Umbuchung auf die andere Reise/Tour gut.

 

Was passiert bei einer Absage der Tour/Reise mit einer gebuchten Reiseversicherung?

Die Reiseversicherung kann kostenlos storniert werden und wird – falls bereits bezahlt – innerhalb von 14 Tagen erstattet.

 

Wie ist das Vorgehen, wenn ich mich für eine gebuchte Tour/Reise abmelden muss?

Wir empfehlen in jedem Fall eine Reiserücktritt-Versicherung (https://service.europaeische.at/doc/de/ERV_AT_DE_IN797_IN798_IBP_201311.pdf). Die Bestimmungen zu den Abmeldegebühren findest Du in unseren Allgemeinen Geschäftsbestimmungen unter den Rubriken „Rücktritt“  (https://www.globoalpin.com/de/service/agbs.html ).

 

Was, wenn ich einen Tag früher anreisen, bzw. später abreisen möchte?

Informiere uns bitte darüber und wir bemühen uns um eine Unterbringung, falls gewünscht. Gerne können wir die gewünschte Anpassung des Programms durchführen und Zusatznächte für Dich buchen. Dafür verrechnen wir eine Bearbeitungsgebühr von 5,00€ pro zusätzlich gebuchter  Nacht. Der Preis wird in den Paketpreis deiner gebuchten Reise integriert.

 

Was, wenn ich einen Tag früher abreisen, bzw. später ankommen möchte?

Solltest du die von uns angebotene Reise verkürzen wollen, informiere uns bitte bei Buchung. Die gebuchte Nacht wird dir dann vom Gesamtreisepreis abgezogen, abzüglich einer Bearbeitungsgebühr von 15,00€. Sollten von Seiten des Hotels Stornospesen anfallen, müssen wir diese an Dich weiter verrechnen.

Was bedeutet das Symbol "Point of no return"?

Beim Bergsteigen ist der POINT OF NO RETURN jener Punkt, ab welchem der Weiterweg nur mehr über den Gipfel führt. Aus organisatorischen Gründen gibt es Tourenwochen in unserem Programm, welche auch bei mangelhaften Schneeverhältnissen nicht abgesagt werden können, weil die Flüge schon gekauft wurden oder das Hotel nicht kurzfristig abgesagt werden kann. Trotzdem führen wir diese Wochen durch und werden uns auch mit wenig oder keinem Schnee prächtig beschäftigen und unterhalten.

Ist bei den Flugreisen der Flug im Reisepreis enthalten?

Unsere Flugreisen werden immer OHNE Flug ausgeschrieben, weil die Programmerstellung bereits viele Monate vor dem Reisetermin erfolgt und die Flugpreise ständiger Preisschwankungen unterliegen. Der Treffpunkt ist bei Flugreisen generell am Ziel-Flughafen. Wir können den Flug gerne für Dich gegen eine Bearbeitungsgebühr von 30,00€buchen. In diesem Fall melde Dich bitte bei uns unter Angabe Deines gewünschten Abflughafens und lass Dir die jeweiligen Flugangebote mit den Flugkosten zur Auswahl zusenden. Nach Deiner schriftlichen Bestätigung buchen wir Dein Flugticket. Es wird Dir zusammen mit den Reiseinformationen 14 Tage vor Reisestart zugesandt. Du musst es nur noch ausdrucken und zum CHECK-IN mitnehmen.

Solltest Du den Flug selbst buchen, beachte bitte, dass die Reise erst gesichert ist, wenn die Mindestteilnehmerzahl erreicht wird. Deshalb warte mit der Buchung Deines Fluges, bis wir Dir grünes Licht dazu geben. Gerne kannst Du Dich telefonisch oder per E-Mail informieren, wie es um die Teilnehmerzahl steht.

 

Wo ist bei den Flugreisen der Treffpunkt?

Der Treffpunkt bei Flugreisen ist generell am Ziel-Flughafen der Reise. Wir versuchen, soweit möglich, die Gruppe gemeinsam anfliegen zu lassen, aber nicht immer gelingt dies und es kann vorkommen, dass der Bergführer bereits vor Ort ist und nicht mit der Gruppe im Flugzeug sitzt.

 

Wie komme ich zum Flughafen?

Die Anfahrt zum Flughafen und die Heimreise vom Flughafen sind NICHT im Reisepreis enthalten und Du musst Dich selbst organisieren. Für unsere Kunden aus Südtirol bieten wir die Organisation eines Flughafenshuttles an. Wenn wir den Flughafenshuttle für Dich organisieren sollen, dann brauchen wir deine Buchung dafür mindestens 2 Wochen vor Antritt der Reise, am besten bereits mit der Anmeldung zur Tourenwoche.

 

Was muss ich bei Flugreisen mit Skigepäck berücksichtigen?

Bei Flugbuchung über GLOBO ALPIN wird von uns der Skisack als Zusatzgepäck angemeldet, sofern er nicht bereits Bestandteil des Tickets ist oder als Service der Fluggesellschaft bereitgestellt wird. Aus organisatorischen Gründen der Fluglinien können wir den Aufpreis für das Skigepäck nicht bereits vorab im Flugpreis inkludieren. Du musst somit bei den meisten Skireisen den jeweiligen Aufpreis beim CHECK-IN bezahlen. Die Höhe variiert von 38 bis 70 € pro Skisack je nach Destination.

Zusätzlich zum normalen Handgepäck bitten wir Dich bei Skitouren- und Freeride-Reisen, die Skischuhe, soweit möglich im Handgepäck mitzuführen. Ski und Felle lassen sich im Zielland eventuell noch organisieren, Schuhe praktisch überhaupt nicht.

 

Kann ich meinen Lawinenrucksack auf Flugreisen mitnehmen?

Für die Mitnahme eines Lawinenrucksacks im Flugzeug gelten seitens der IATA je nach Rucksackmodell unterschiedliche Bestimmungen. Ob ein Rucksack mitgeführt werden darf entscheidet die ausführende Fluggesellschaft. Probleme vielschichtiger Art treten bereits beim CHECK-IN auf. Aus unserer Erfahrung der letzten Jahre heraus kann der CHECK-IN MIT LAWINENRUCKSACK gut laufen oder zum absoluten Drama werden. Die besten Erfahrungen haben wir mit dem KOMPLETT zusammengebauten Lawinenrucksack als Handgepäck. Bei Problemen helfen Erklärungen des Rucksacksystems, das Öffnen des Rucksacks und das Zeigen der diesbezüglichen Produkt-Datenblätter.

 

Kann ich von GLOBO ALPIN Leihausrüstung für meine Flugreisen buchen?

ACHTUNG: Bei Flugreisen können wir leider in den meisten Fällen keine Leihausrüstung zur Verfügung stellen, weil dadurch das angegebene Maximalgewicht für das Aufgabegepäck des Bergführers überschritten wird. Bei Ausnahmen müssen die Spesen für das entstandene Übergepäck des Bergführers übernommen werden.

Was passiert, wenn bei einem mehrtägigen Tourenprogramm (ab 3 Tage) das Wetter oder die Verhältnisse in meinem Tourengebiet schlecht sind?

Eine ungünstige Wettervorhersage ist kein Rücktrittsgrund; dies auch deshalb, da Wetterprognosen, die über mehr als 2 bis 3 Tage hinausgehen, nicht wirklich aussagekräftig sind. Auf jeden Fall wird versucht, das geplante Programm durchzuführen. Sollten die vorgesehenen Touren aus sicherheitstechnischer Überlegung nicht durchführbar sein, so bemühen wir uns, eine passende Alternative anzubieten. Dieses alternative Tourenprogramm kann auch in einem anderen Gebiet stattfinden, immer mit denselben Voraussetzungen wie das gebuchte Programm.

 

Was passiert, wenn bei einzeln gebuchten Tagestouren das Wetter oder die Verhältnisse für mein Wunschziel schlecht sind?

Nur bei einzelnen Tagestouren (z.B. Große Zinne oder Ortler,..) trägt das Wetterrisiko Globo Alpin. Das bedeutet, wenn an dem vereinbarten Termin die Tour wetterbedingt definitiv nicht durchführbar ist, so wird diese auf ein anderes Datum verlegt, bzw. kostenlos storniert.

 

Wann und wo trifft man sich bei einer Tour?

Der genaue Treffpunkt mit Uhrzeit wird Dir mit den detaillierten Tourenmitteilungen und dem Kontakt des Bergführers  spätestens 14 Tage vor Reisebeginn per Mail zugeschickt. Der Bergführer erwartet Dich am angegebenen Treffpunkt.

 

Kann ich umweltfreundlich mit dem Zug anreisen?

Bei vielen Bergtouren haben wir den Treffpunkt in die Nähe eines Bahnhofes gelegt, so dass Du Deine Anreise per Bahn einfach umsetzen kannst. Außerdem organisieren wir den Abholservice am Zielbahnhof und bieten für Zugreisende eventuell benötigte Leihausrüstung zum halben Preis an.

 

Ich bin an einer Fahrgemeinschaft interessiert – wie gehe ich vor?

Auf Anfrage geben wir  gerne Kontakte von ev. Teilnehmern aus Deiner Nähe weiter, sofern diese es uns erlauben.

 

Wie schwer ist die Tour?

Die Schwierigkeit einer Bergtour ergibt sich aus vielen Faktoren. Für Dich als Teilnehmer sind neben den Angaben und Hinweisen in der Reiseausschreibung die folgenden drei Parameter entscheidend:

  1. Alpine Erfahrung
  2. Kondition
  3. Technik

Zur besseren Vergleichbarkeit haben wir für unsere Touren eine Schwierigkeitsbewertung vergeben. Diese findest Du bei jedem Programm unter der Rubrik „Anforderung“.

 

Was passiert, wenn das Leistungsniveau in der Gruppe nicht harmoniert?

Jeder Teilnehmer muss sich anhand unserer Schwierigkeitsangaben selbst einschätzen können. Der Bergführer hält sich in erster Linie an die von GLOBO ALPIN für die Tourenwoche angegebene Schwierigkeit. Wenn es dennoch passiert, dass das Leistungsniveau in der Gruppe unter den Anforderungen liegt, wird der Bergführer, soweit möglich, die Touren dem Niveau der Gruppe anpassen. Wenn das Niveau einzelner Teilnehmer zu stark auseinander liegt, hält sich der Bergführer an die im Tourenprogramm ausgeschriebene Schwierigkeit und es kann vorkommen, dass ein Teilnehmer/in die Tour abbrechen oder einen Tag aussetzten muss.

 

Wer sind die restlichen Teilnehmer?

Das Interesse eines jeden Teilnehmers hängt stark von dem gebuchten Programm ab. Prinzipiell suchen alle eine schöne, gemeinsame  Zeit in den Bergen, angepasst an die Schwierigkeiten des jeweiligen Programmes.

 

Darf ich meinen Hund mit auf Tour nehmen? 

Bei den ausgeschriebenen Programmen ist das nicht möglich. Wir organisieren auf Wunsch für Dich individuelle Touren, die Dein Vierbeiner sehr gerne begleiten darf.

 

Muss ich mich auf Tour selbst verpflegen?

Grundsätzlich ja. Nimm Dir eine ausgewogene energiereiche Jause mit,  die sich wie folgt zusammensetzen kann: Obst, Riegel, Schokolade, Brot mit Wurst und Käse. Achte auf genügend Flüssigkeit: 1,5 bis 2 Liter sollst Du bei jeder Tour einplanen. Bei Hüttenaufenthalten besteht die Möglichkeit, den Verpflegungshaushalt vor Ort aufzufüllen.

 

Brauche ich eine Reiseversicherung?

Eine 100 %ige Sicherheit gibt es in den Bergen nicht.

Auch durch den Bergführer kann nicht jegliches Risiko ausgeschlossen werden. Ein Restrisiko bleibt immer bestehen, selbst unter professioneller Führung. Jeder Teilnehmer handelt in Eigenverantwortung, was seine Einschätzung des eigenen Könnens betrifft.

So birgt jede Bergtour, angefangen von der leichten Wanderung, über die Skitour, bis hin zur schweren Hochtour oder Expedition ihr ganz individuelles Risiko. Bei allen von uns angebotenen Reisen und Touren sind KEINE Versicherungspakete enthalten. Bei Reisen, welche einen Gesamtpreis von 2500 € überschreiten, ist ein Versicherungsnachweis verpflichtend. Wir empfehlen Dir daher dringend den Abschluss einer Reiseversicherung (https://service.europaeische.at/doc/de/ERV_AT_DE_IN797_IN798_IBP_201311.pdf ).

Für Spitzbergenreisende  wird eine Such- und Bergungsversicherung in Höhe von mindestens 50.000 € vorausgesetzt. Bitte prüfe hierfür Deinen Versicherungsschutz.

Was passiert, wenn ich ein halbes Doppelzimmer buche?

Sofern die Tour Hotel Übernachtung im Doppelzimmer vorsieht, teilst Du Dir das Zimmer mit einem/einer weiteren Mitreisenden. Wir bemühen wir uns im Vorfeld eine gleichgeschlechtliche Zimmereinteilung zu gewährleisten. Grundsätzlich besteht im Rahmen des Tourenpreises kein Anspruch auf eine einzelne Unterbringung, es besteht aber oft die Möglichkeit ein Einzelzimmer dazu zu buchen.

 

Ich möchte im Einzelzimmer schlafen?

Bei vielen Touren mit Hotelübernachtung ist es möglich ein Einzelzimmer zu buchen. Dies hängt aber von der Disponibilität der Unterkunft ab und ist mit einem Aufpreis verbunden. Melde Dich bei uns, damit wir die Verfügbarkeit prüfen und Dich über den anfallenden Aufpreis informieren können. Siehe hierzu auch in unseren Allgemeinen Geschäftsbedingungen unter der Rubrik „Zimmereinteilung“.

 

Muss ich die Getränke beim Abendessen selber bezahlen, oder sind diese im Preis inbegriffen?

Die Getränke sind bei keinem Programm inkludiert. Jeder Teilnehmer muss seine konsumierten Getränke vor Ort selber bezahlen.

 

Ich bin Vegetarier oder leide an Lebensmittelintoleranz. Wer informiert das Hotel?

Auf dem Buchungsformular ist ein Balken für diese Informationen vorgesehen. Alle Besonderheiten werden von uns diskret behandelt und an die Unterkünfte weitergeleitet.

 

Was bedeutet Lager- oder Mehrbettzimmer bei Hüttenübernachtungen?

Ist eine Tourenwoche mit Hütte ausgeschrieben, bedeutet das im Normalfall, dass die Unterbringung in Mehrbettzimmern (4 bis 6 Personen) oder  Lager (8 bis 10 oder  auch mehr Personen) erfolgt.  Aus hygienischen Gründen ist hier ein Hüttenschlafsack obligatorisch. In beiden Fällen ist kein Bad/WC im Zimmer, sondern es gibt gemeinsame Bad-Räume und Toiletten.

 

Ich möchte ein Doppelzimmer auf der Hütte?

Die meisten Hütten stellen aus Platzgründen keine Doppelzimmer zur Verfügung – siehe die jeweilige Ausschreibung. Trotzdem können wir individuelle Anfragen weiterleiten.

 

Ich möchte ein Einzelzimmer auf der Hütte?

Hütten stellen aus Platzgründen keine Einzelzimmer zur Verfügung.

 

Wie steht es um die sanitären Anlagen auf den Hütten?

Die meisten Hütten verfügen zwischenzeitlich über eine oder mehrere Duschmöglichkeiten, die sich die Hüttengäste teilen.

Allerdings musst Du gerade in den Sommermonaten damit rechnen, dass es zu Einschränkungen aufgrund von Wasserknappheit kommen kann. Eine gute Alternative, um dennoch den eigenen Hygienebedürfnissen zu genügen, sind Feuchttücher. Waschmöglichkeiten gibt es auf jeder Hütte. Du solltest darauf achten ein kleines Handtuch und kleine Verpackungen von Zahnpasta, Duschgel und Seife dabei zu haben.

 

Strom und Mobiltelefone auf Hütten?

Smartphone, GPS und Fotoapparat verbrauchen Strom.

Auf Berghütten wird dieser Strom mit Generatoren oder im besten Fall mit Sonnenkraft erzeugt. Viele Berghütten stellen Ladestationen zur Verfügung, an denen Du Deine Geräte entsprechend aufladen kannst.

 

Vegetarisch, Vegan und Lebensmittelunverträglichkeiten auf Hütten?

Auf dem Buchungsformular ist ein Balken für diese Informationen vorgesehen. Alle Besonderheiten werden von uns diskret behandelt und an die Hütten weitergeleitet. Was in Hotels im Tal selbstverständlich ist, kann auf einer Berghütte manchmal lediglich in eingeschränkter Weise realisiert werden. Wir bitten um Dein Verständnis. Viele Hütten bieten mittlerweile auch vegetarische Kost an und bemühen sich, auf nahezu alle gängigen Lebensmittelintoleranzen Rücksicht zu nehmen und auch die Bedürfnisse von vegan lebenden Bergsteigern zu berücksichtigen.

Kann ich die Ausrüstung ausleihen?

Gleichzeitig mit der Buchungsbestätigung wird die Ausrüstungsliste für das gebuchte Programm mitgeschickt, auf der die Leihausrüstung gekennzeichnet ist. Sollte Ausrüstung benötigt werden, bitten wir Dich um eine schriftliche Mitteilung mindestens 14 Tage vor Abreise.

ACHTUNG: Bei Flugreisen können wir leider in den meisten Fällen keine Leihausrüstung zur Verfügung stellen, weil dadurch das angegebene Maximalgewicht für das Aufgabegepäck des Bergführers überschritten wird. Bei Ausnahmen müssen die Spesen für das entstandene Übergepäck des Bergführers übernommen werden.

 

Was ist ein Hüttenschlafsack und wofür brauche ich diesen?

Ein Hüttenschlafsack ist entweder aus Seide oder aus Baumwolle und aus hygienischen Gründen Pflicht auf jeder Hütte, da die Bettdecken, Kissenbezüge und die Matratzenschoner nicht täglich gewaschen werden können. Der Hüttenschlafsack schützt Dich vor dem direkten Kontakt mit den Decken.

 

Abdeckung mit Mobilfunknetz?

Auf fast allen unseren Tourenprogrammen befinden wir uns untertags in den Bergen und der Natur. Sehr oft, gerade in den Bergen außerhalb der Alpen, gibt es dort kein Mobilfunknetz. In der Unterkunft im Tal hingegen, gibt es fast immer Mobilfunkverbindung und/oder WLAN, allerdings können wir dies nicht bei allen Tourenprogrammen garantieren. Gerade auf Hütten oder bei Auslandfahrten kann es auch tagelang kein Mobilfunknetz geben.