Ihren Bekanntheitsgrad in der Kletterszene haben sich die Dolomiten zweifelsohne wegen der spärlich mit Normalhaken gesicherten Alpintouren in z.T. brüchigem Fels erworben. Dass zusätzlich dazu in den letzten Jahren auch viele perfekt eingerichtete Klettergärten und super abgesicherte Mehrseillängen-Routen entstanden sind, hat sich noch nicht wirklich herumgesprochen.

Eben diese "kleinen" und zudem größtenteils noch unbekannten Dolomitenwände möchten wir euch in dieser Woche zeigen: Plaisir-Klettern in festem Dolomitengestein, an gut gesicherten Routen. Unser Bergführer als absoluter Gebietskenner wird dabei mit Rat und Tat zur Seite stehen.

 

Im Prinzip wollen wir nichts anderes machen, als die Freude, welche wir selber dauernd beim Klettern in diesem Gebieten empfinden, an unsere Gäste weitergeben. Zudem haben einige von uns in den vergangenen Jahren selbst laufend neue Kletterfelsen erschlossen. So ist es ein Leichtes für uns, die besten Plätze und Routen für die jeweils gewünschten Ansprüche ausfindig zu machen.

Bewusst werden wir nicht ein Hotel als Stützpunkt für dieses Programm nutzen, sondern eine kleinere Struktur, um die Gruppendynamik noch zu stärken. Auch die Teilnehmerzahl von max. 6 Teilnehmern wurde so gewählt, um die Qualität bei diesem für Dolomiten speziellen Angebot hoch zu halten.