Die "schönsten Bauwerke der Erde. Diese Aussage über die Dolomiten machte niemand Geringerer, als der schweizerisch-französische Architekt Le Corbusier. Herausragende Architektur definiert sich meist über klare Linien. Eben solche Linien findet man oftmals auch an den steilen Abbrüchen der Dolomiten. Glasklar ziehen diese natürlichen Strukturen in Form von Pfeilern, Kanten oder Verschneidungen, meist beeindruckend steil, hinauf gen Himmel. Verständlich, dass diese logisch vorgegebenen Wege von Beginn an zu den begehrtesten Zielen unter Erstbegehern galten. Das Ergebnis davon ist eine bemerkenswerte Palette herausragend schöner, klassischer Felsrouten. Eine Auswahl davon haben wir für unsere Kingline-Woche zu einem Paket geschnürt. Neben der Ästhetik soll der Genussfaktor im Vordergrund stehen. Demzufolge finden sich auf dem Menüplan zu diesem Programm alles Routen im fünften Schwierigkeitsgrad. Es ist also angerichtet. Der Verkostung steht demnach nichts mehr im Wege. Als Stützpunkt dient uns bei diesem Programm eine angenehme Unterkunft im Tal.


Tourenmöglichkeiten bis V: Sass di Ciampac - Alte Südwand, Col de Bos - Alvera, Tofana 1. Kante, Fiameskante, Große Zinne Dülfer. Selbstverständlich stehen noch weitere Touren zur Auswahl. Evtl. auch in einem anderen Schwierigkeitsbereich.