Buchungscode SSP0004

Kletterreise KRETA

  • Griechenlands unbekanntes Sportkletterziel
  • 9 Tage und 5 Klettergebiete von Ost nach West
  • Klettern & Reisen mit Trinken & Speisen

Kreta ist interessanterweise für die breite Klettergemeinde noch ein vollkommen unbeschriebenes Blatt. Während sich im Frühjahr und Herbst die Kletterer auf Kalymnos und Sizilien die Tür in die Hand reichen, trifft man in Agiofàrango, dem Hauptgebiet auf Kreta, kaum auf weitere Sportkletterer. Woran dies liegt, haben wir nach 2 intensiven Erkundungsreisen dorthin immer noch nicht herausgefunden. Sicher ist, dass es weder am fehlenden Felspotential noch am Mangel schöner Routen liegen kann. Aber auch von der landschaftlichen Schönheit und den kulinarischen Genüssen her braucht sich Kreta in keinster Weise zu verstecken, denn die Insel ist ein einziger Brunnen an versteckten und vergessenen Buchten, Plätzen, Tavernen und Köstlichkeiten. Die neuen Klettergebiete auf Kreta sind gut eingerichtet und bieten Routen in allen Schwierigkeitsgraden auf phantastischem Kalk. Natürlich muss man wissen, wie man zu den Gebieten hingelangt und dabei gehört die abenteuerliche Anfahrt auf holprigen Schotterstraßen ebenso zum Programm wie die kurze Zustiegswanderung in den jeweiligen Klettersektoren. Dafür verbringen wir den Tag in wildgebliebener Landschaft, in der das einzige hörbare Geräusch das Rauschen der Meeresbrandung ist.

Zu Beginn der Reise werden wir zwei Tage im Süden Kretas in der herrlichen Schlucht von Agiofàrango klettern und in der Nähe der alten Hippiehochburg Matala logieren. Von dort geht es weiter in die östlichen Berge von Kapetanianá, welche alleine schon wegen der außergewöhnlichen Unterkunft in einem historischen Bergdorf die Reise wert sind. Nach weiteren zwei Tagen zieht es uns Richtung Westen nach Plakias und an die Nordküste bei Chania. Während wir die Tage kletternd im Gebiet von Therissos verbringen, erwarten uns zwei vollkommen unterschiedliche Nächte, einmal im  BESTEN Agritour Kretas mitten in den Bergen und einmal in der historischen Stadt und Touristenhochburg Chania am Meer. Der letzte Tag vor dem Rückflug führt uns noch in ein Klettergebiet nahe Heraklion, bevor wir am Abend den Rückflug nach Mailand antreten. Untergebracht sind wir während der Reise in verschiedenen kleinen Hotels und sympathischen Frühstückspensionen und das Abendessen genießen wir in den bereits über die Jahre gut selektionierten Tavernen mit griechischen Spezialitäten. So ist diese Fahrt nach Kreta nicht nur ein Kletterabenteuer erster Klasse, sondern auch eine spannende Reise durch die größte Insel Griechenlands.  

Unterkunft
  • verschiedene Hotels und Pensionen
    Abendessen in Tavernas

Teilnehmerzahl 4 bis 8 Personen
Leistungen
  • Organisation Flug Heraklion
  • 8 x Frühstückspension im Zweibettzimmer
  • 8 x Abendessen in griechischen Tavernen
  • Alle Transfers auf Kreta
  • Bergführer Michi Andres
Preis auf Anfrage
Zzgl. Flug ab ca. 150,- €