Buchungscode STR0002

Trekking Marokko - M'Goun im Atlasgebirge

  • Wüste – Berge – Wasser
  • Trekking im Land von 1000+1 Nacht
  • Bergwanderungen im vergangenen Jahrhundert
  • M`Goun, einsamer 4000er im Hohen Atlas

Neben den Bergen, dem Meer und dem Urwald ist die Wüste die vierte große Naturlandschaft. Niemals hätte ich mir vorstellen können, dass diese vegetationslose und lebensfeindliche Gegend derart starke Eindrücke hinterlassen kann. Gerade hier in den Halbwüsten des Hohen Atlas lernen wir den Wert und die Kraft des Wassers kennen und schätzen. 2004 entdeckten wir bei einer Kletterreise diese Gegend und ihr ungeheures Potential an wilden, naturnahen und fast vollkommen unbekannten Möglichkeiten zum Trekking: Große Hochflächen, schattige Schluchten, vereinsamte Bergdörfer, verwilderte Steige, gastfreundliche Berber, lachende Kinder, karstige Hänge, abenteuerliche Berberbrücken, Schafe und zahllose Ziegen in steilen Felswänden und vieles mehr. Es ist eine Landschaft, der man sich nicht entziehen kann, die einen ruhig werden lässt und ein wenig demütig. Die einen lehrt, was zum Leben notwendig und was überflüssig ist und dass letztendlich das „NICHTS HABEN“ auch ein Segen sein kann.

Anforderungen: Technisch einfache Trekkingreise, auf Höhen um 3000m, am M`Goun 4068m (ca. 9 Std). Manch brückenloser Fluss wird gequert, teilweise werden ausgesetzte „Ziegensteige“ und „Berberbrücken“ begangen. Trittsicherheit im weglosen Gelände und gute Grundkondition für Tagesetappen von 5–7 Gehstunden sowie Teamgeist und Freude am Unterwegsein mit Zelt ist gefordert.

Programm: 1. Tag: Linienflug von München oder Mailand nach Marrakesch. Ein abendlicher Rundgang durch die belebten Souks von Marrakesch ist ein Muss, um die ersten intensiven Eindrücke von diesem Land zu erleben. 2. Tag: Fahrt in das wilde Bougmez Tal. Gemeinsam mit der Begleitmannschaft und den Mulis wandern wir 2 Stunden zur Alm Azib Ikkis. 3. Tag: Der Weg führt steil über einen 3400m hohen Pass auf die Hochebene von Tarkdite (2930m). 4. Tag: Früher Start zur M`Goun (4068m) Überschreitung. Abstieg über die Nordflanke ins Tighremt Tal. 5. Tag: Angenehme Wanderung durch das fruchtbare M`Goun Tal bis nach Thegref. 6. Tag: Heute gehen wir durch die Achaabu Schlucht bis nach Tianimine, teils im Fluss, teils auf Ziegenpfaden. 7. Tag: weiter durch die Schlucht von Tianimine nach Timestig. 8. Tag: Wir erreichen das Tal der Rosen und fahren mit dem Jeep das Dadestal und die „Straße der Kasbahs“ entlang. Über Quarzarzate geht es zurück nach Marrakesch.  9. Tag: Rast- und Reservetag; vor allem ein Tag, um in die einmaligen Souks und das lebendige Treiben dieser Stadt einzutauchen. 10. Tag: Rückflug nach München.

Anforderung
Unterkunft
  • Hotel, Gite d'Etape & Zelt

Teilnehmerzahl 6 bis 12 Personen
Leistungen
  • 1 x HP im Zweibettzimmer im Hotel
    3 x HP im Zweibettzimmer im Riad
    5 x VP im Zwei-Personen-Zelt
    Alle Transfers laut Programm
    Gepäcktransport mit Mulis 15 kg pro Teilnehmer/in
    Verpflegung während des Trekkings
    2-Mann-Zelte, Koch- & Essenszelt
    Einheimische Begleitmannschaft
    Bergführer Andy Schäfer
    10 Tage

Preis 1.595,- Euro
Zzgl. Flug ab/bis Marrakesch ab 300,- €
Anmeldung bis: 30.03.20
!EZ nur in Hotels buchbar
Zzgl. Europäische Reiseversicherung - Informationen dazu im Büro
Termine So. 31.05.20 – Di. 09.06.20
Ausrüstungsliste STR0002