Buchungscode STR0003

Trekking Patagonien

  • Patagonien - wild und schön
  • Leichtes Trekking mit Hotelkomfort
  • Fitz Roy und Cerro Torre, im Banne bizarrer Felstürme

Patagonien glänzt mit vielen Superlativen: zum Beispiel mit dem „schwierigsten Berg der Welt“, dem Cerro Torre oder dem UNESCO Weltnaturerbe „Paine Nationalpark“. Dazu kommen die legendären Besteigungsgeschichten dieser sturmgepeitschten Berge. Erinnerungen an glasklare Panoramabilder der Fitz Roy Gruppe mit Eiswolken über den Gipfeln oder an vollkommen ursprüngliche Seenlandschaften wecken die Reiselust und die Sehnsucht nach diesem Land. Der Gedanke, dass das wilde und wettergepeitschte Patagonien sicher von Hütte zu Hütte und somit ohne Zelt erwandert werden kann, und die Aussicht auf angenehme Tage in El Chalten beruhigen unheimlich. Das ehemals winzige Dorf hat sich in den letzten Jahren zum Tummelplatz von Abenteurern und Kletterern gemausert. Zu nennen sind ebenso der berühmten Perito Moreno Gletscher, welcher fast im Minutentakt mit spektakulären Eisabbrüchen in den Lago Brazo kalbt, sowie die vielfältige Tierwelt Patagoniens, welche von Guanako, Condor, Adler, Flamencos, Nandus bis zum Andenfuchs reicht. Da wir bei diesem Trekking nur eine max. Höhe von 1830m erreichen, wird diese Tour auch für höhengeplagte Teilnehmer zum Genuss. Hier können berühmte Gipfel und spektakuläre Granitwände ohne Höhenkopfschmerzen bestaunt werden.

Anforderungen: Technisch einfache Trekkingreise, welche allem voran Wind- und Wetterfestigkeit erfordern kann. Trittsicherheit und gute Grundkondition für 4 bis 8 stündige Tageswanderungen. Programm: 1. Tag: Flug München - Buenos Aires 2. Tag: Ankunft in El Calafate, Transfer nach El Chalten. 3. Tag: Tageswanderung auf den Pliegue Tumbado. Von hier aus verschaffen wir uns einen großartigen Überblick von der gesamten Fitz Roy Gruppe und über die Touren der nächsten Tage. 4. Tag: Von El Pilar zum Poincenot Camp und über die Laguna de los Tres auf den Cerro Madsen. 5. Tag: Von Puente Electrico auf den Passo del Cuadrado 1830m. 6. Tag: Gemütlicher Aufstieg zum Campo De Agostini, nach der berühmt berüchtigten Tirolesa Seilbrücke weiter zum Glaciar Grande östlich des Cerro Torre. 7. Tag: Kurze Wanderung, am Nachmittag Fahrt nach El Calafate. 8.Tag: Besuch des Perito Moreno Gletschers. 9. Tag: Fahrt in den Paine Nationalpark. 10. Tag: Von der Chileno Hütte zum Mirador de los Torres, spektakulärer Blick auf die Painetürme. Abstieg und entlang des Lago Nordenskjöld zur Los Cuernos Hütte. 11. Tag: Zum Campo Britànico und weiter zur Paine Grande Hütte. 12. Tag: Den Lago Grey entlang bis zum Grey Gletscher, Rückfahrt mit dem Boot und Rückkehr nach El Calafate. 13. Tag: Flug nach Buenos Aires, Stadtbesichtigung. 14. Tag: Ein letzter Rundgang in der Metropole und am Abend Rückflug nach €pa, wo wir am 15. Tag ankommen.

Unterkunft
  • Verschiedene Hotels und Hütten
Teilnehmerzahl 6 bis 12 Personen
Leistungen
  • Buchung Flug München – El Chalafate – München
  • 9 x HP Hotel im Zweibettzimmer
  • 3 x HP Hütten mit Lager
  • Transfers laut Programm
  • Besichtigungen laut Programm
  • Nationalparkgebühren
  • Reiserücktritt-, Reiserückhol-, Gepäckversicherung
  • GLOBO ALPIN Reisetasche
  • Bergführer Hannes Pramstaller
Preis auf Anfrage Zzgl. Flug ab ca. 1350,- €