Buchungscode STR0010

Trekking in Ladakh

  • Kultur und hohe Pässe
  • Markhavally Trekking
  • Klosterfestival im Nubra Tal

Der Name Ladakh bedeutet „Land der hohen Pässe“ und mit Durchschnittshöhen von 3500m gehört dieses Land neben Tibet zu den höchstgelegenen bewohnten Gebieten der Erde. Deshalb, und auch wegen seiner vorwiegend tibetisch-buddhistischen Kultur und der vergleichbar trockenen Landschaft, wird Ladakh auch gerne „Klein Tibet“ genannt. Diese unbedeutende Provinz im Norden Indiens ist eingebettet zwischen den großen Gebirgsketten des Zentralhimalaya: der Zanskar-Kette im Süden, der Ladakh-Kette im Norden und dem Karakorum im Nordwesten. Mittendurch fließt der 3200 km lange Indus, der am Kailash, dem heiligen Berg der Buddhisten in Tibet, entspringt. Ladakh ist ein sehr trockenes Land, grüne Oasen findet man nur entlang der Flüsse und Bewässerungskanäle (Waale), die die Bauern über Generationen in die Landschaft gefurcht haben. Wir trekken durch diese tibetisch anmutende Berglandschaft im Indischen Himalaya, durch fruchtbare Oasen und entlegene Dörfer; sind dabei umgeben von vergletscherten Sechstausendern und besichtigen zahlreiche buddhistische Kulturdenkmäler. Als besonderes Highlight neben dem Trekking ist der Besuch des Klosterfestivals in Deskit im Nubra Tal zu sehen. Mönche in prachtvollen Seidengewändern und reich verzierten Masken, erzählen in spektakulären Tänzen von der Welt der Geister. Der Besuch des weltberühmten Taj Mahal in Agra gehört ebenso dazu. Als Gipfelmöglichkeit könnte auf Wunsch der 6175m hohe Kang Yatze II eingebaut werden, welcher technisch unschwierig zu besteigen ist. Begleitet werden wir von Lasttieren und einer Kochmannschaft. Wir tragen somit nur unseren Tagesrucksack selbst. Gute Grundkondition für mehrtägiges Wandern, Teamgeist und Freude am Unterwegsein mit Zelt sind Voraussetzungen für diese Trekkingreise.

1. Tag. Linienflug München - Delhi.

2. Tag. Ankunft in Delhi, am frühen Morgen Weiterflug nach Leh. Die Reise führt über den Khardung La ins Nubra Tal 3160m.

3. Tag. Ein ganzer Tag steht uns zur Verfügung um das Klosterfestival in Deskit zu erleben. Am späten Nachmittag fahren wir zurück nach Leh.

4. Tag Akklimatisierung. Ausflug nach Shey zur Kristallburg und zu den Klöstern Thiksey und Hemis.

5. Tag. Tageswanderung zum ehemaligen Königspalast, dem Kloster Tsemo Gompa, dem Gartenkloster Sankar und Spituk. Ein herrlicher Rundblick über Leh ist garantiert.

6. Tag. Fahrt (70 Km) nach Chilling (3380m), wir starten unser Trekking mit der Überquerung des Zanskar Flusses.

In 3 – 4 Gehstunden erreichen wir den Ort Skyu auf 3450m.

7. Tag. Durch faszinierende Landschaften mit oasenartigen Dörfern folgen wir dem Markha Tal zum Lagerplatz am gleichnamigen Dorf auf 3800m.

8. Tag. Dem Tal folgend gelangt man nach Hankar, dem letzten ständig bewohnten Dorf auf 4000m. 9. Tag. Das Tal wird karger und wir erreichen unser Camp auf den Hochweiden von Nimaling 4700m, welche direkt am Fuße des 6400m hohen Kang Yatze liegt.

10. Tag. Unser höchster erreichte Punkt, der 5260m hohe Kongmaru La wird in einem wenig steilen Anstieg überwunden.

Am Pass erwartet uns ein fantastischer Panoramablick auf grüne Hochweiden, farbenprächtige Bergwüsten und der alles überragenden Kang Yatze Gruppe. Bei guter Sicht ist sogar der Karakorum zu erkennen. Abstieg nach Chuskurmo 4300m.

11. Tag. Über den Gyuncho La 4590m gelangen wir nach Shang auf knapp 4000m.

12. Tag. Der Shang La 4940m ist unser letzter Pass und gibt den Weg frei ins Matho Tal hinunter.

13. Tag. Abstieg zur Ortschaft Stok und Rückfahrt nach Leh in unser Hotel.

14. Tag. Rast- und Reservetag in Leh.

15. Tag. Rückflug nach Delhi am frühen Morgen, Transfer ins Hotel & Stadtbesichtigung.

16. Tag. Tagesausflug mit dem Zug oder Bus nach Agra, wo wir das weltbekannte Taj Mahal und die Rote Festung besichtigen. Am Abend Rückfahrt nach Delhi.

17. Tag. Rückflug nach München wo wir am frühen Nachmittag ankommen.

Unterkunft
  • Verschiedene Hotels und Zelt

Teilnehmerzahl 6 bis 14 Personen
Leistungen
  • Buchung Flüge München – Leh – München
  • 7 x Vollpension, 1 x HP in Doppelzimmer Dusche/WC
  • 7 x Vollpension im Zwei-Personen-Zelt
  • Transfers laut Programm
  • Permits & Trekkinggebühren
  • Begleitmannschaft (Sirdar, Koch, Pferdeführer)
  • Gepäcktransport mit Lasttieren
  • Besichtigung von Delhi und Agra mit deutschsprachigem, in Leh mit englischsprachigem Führer
  • Eintritte für die Besichtigungen laut Programm
  • Zelte, Liegematten, Küchen-, Ess- und Toilettenzelt
  • Expeditionsapotheke & Notfall-Sauerstoff
  • Europäische Reiseversicherung Komplettschutz Plus
  • GLOBO ALPIN Reisetasche
  • Bergführer Hubert Niederwolfsgruber
Preis auf Anfrage ohne Flug, zzgl. Flug ab ca. 850,00 Euro