Buchungscode STR0029

Peru Huayhuash & Cordillera Blanca

  • Uralte Kulturstätten der Inkas
  • Spektakuläre Landschaften
  • Hohe Pässe
  • Sehnsuchtsgebirge Cordillera Blanca
  • Perus schönste 5- & 6000er

Teil I:
Trekking PERU - Cordillera Huayhuash
Wer kennt nicht das Buch oder den Flim von Joe Simpson "Sturz ins Leere"? Es handelt sich dabei um eine der dramatischsten Geschichten der Bergsteigerei, welche sich 1985 im abgelegenen Gebirgszug der Huayhuash, am Siula Grande, zugetragen hat. Die Geschichte ist gut ausgegangen, aber an Dramatik ist sie kaum zu überbieten. Einer der Gründe für Letzteres war die unendliche Abgeschiedenheit dieser Gegend. Das bis in die 90er Jahre so gut wie unbekannte Gebiet ist auch heute noch abgesehen von wenigen Trekkern recht ruhig geblieben. Vielleicht weil es im Schatten der großen Sechstausender der Cordillera Blanca liegt oder weil es erst dann seine Wildheit und Schönheit preisgibt, wenn man mitten drin steht. Natürlich hat sich seit damals viel getan und auch in der Cordillera Huayhuash sind die Uhren nicht stehen geblieben, aber im Vergleich zum großen Bruder „Cordillera Blanca“ oder gar zu unseren Alpen ist die Cordillera Huayhuash immer noch kaum erschlossen. Die Umrundung dieser landschaftlich spektakulären Gebirgsgruppe bleibt somit ein ausgesprochen intensives Naturerlebnis in einer „anderen“ Welt.

Teil II:
PERU - leichtere 5-6000er in der Cordillera Blanca
Die Cordillera Blanca ist für uns das schönste Schnee- und Eisgebirge der Welt und eine Reise dorthin eine unvergleichliche alpinistische und kulturelle Bereicherung. Über zehnmal ist GLOBO ALPIN mit Gruppen zum Alpamayo gereist und nun haben wir in diesem Traumgebirge ein Programm für Bergsteiger/Innen ohne extreme Ambitionen zusammengestellt. Zwei schöne und hohe Gipfel in der Cordillera Blanca mit technisch einfachen Anstiegen sind das Ziel dieser Reise. Unabhängig von den Bergen ist jede Peru Reise ein nachhaltiges Erlebnis. Die alten Kulturstätten der Inkas, die ursprüngliche Bergbevölkerung, die unendlichen Weiten der Pampa gepaart mit südländischer Lebenshaltung lassen uns viele Dinge in einem neuen Licht erscheinen. Die Wertigkeit von Zeit, Geld und Wohlstand verschiebt sich und so werden die Reiseeindrücke vielleicht wichtiger als die bestiegenen Gipfel.

Programm: Nach der anstrengenden Anreise akklimatisieren wir uns in Huaraz, machen leichte Wanderungen, besichtigen Indiomärkte, lernen Land und Leute kennen und treffen letzte Vorbereitungen für unser Trekking. Mit der Fahrt übers Hochland kommen wir nach Matachancha, unseren Ausgangspunkt. Die Cordillera Huayhuash wird nun in einem achttägigen Trekking durchquert. Nach einem Rasttag in Huaraz begeben wir uns in die Cordillera Blanca, wo wir zwei der schönsten 5- & 6.000er Perus besteigen werden. Das detaillierte Reiseprogramm inklusive Gehzeiten, Höhenmeter, Übernachtung und Schlafhöhe gibt’s auf Anfrage.

Anforderung Cordillera Huayhuash:
Technisch einfaches Trekking, Trittsicherheit im weglosen Gelände und gute Grundkondition für mehrtägiges Wandern mit Etappen von 5-8h sind gefordert. Es begleiten uns Lasttiere und eine Kochmannschaft, somit tragen wir nur unseren Tagesrucksack selbst. Flexibilität, Abenteuer- & Teamgeist sowie Freude am Unterwegssein mit Zelt sind Voraussetzung um die Reise genießen zu können. Während des Trekkings erreichen wir eine maximale Höhe von 5350m (Überschreitung des Diablo Mudo).

Anforderung Cordillera Blanca:
Eine gute Kondition und Bergerfahrung sind notwendig. Der Nevado Pisco 5752m ist ein technisch einfacher Fünftausender und wird ohne Hochlager, direkt von der Hütte aus erstiegen. Ausdauer für 1200 Höhenmeter und 5 – 8 Stunden Aufstieg sind gefordert. Am Nevado Copa (6188m) wird auf 5300m ein Hochlager errichtet. Gut akklimatisiert ersteigen wir am Ende der Reise diesen formschönen 6000er auf der Normalroute. Eine solide Steigeisentechnik ist Grundvoraussetzung. Falls jemand die notwendigen Sicherungs- und Steigeisentechniken lernen möchte, so bieten wir dazu im Vorfeld verschiedene Kurse an.

Anforderung
Kondition für 5-10 Gehstunden
Trittsicherheit, Abenteuergeist,
Flexibiliät & Teamgeist
Unterkunft
  • Verschiedene Hotels, Rifugio & Zelt

Teilnehmerzahl 6 bis 6 Personen
Leistungen
  • Organisation Flug nach Lima
    4 x HP Hotel in Doppelzimmer Dusche/WC
    4 x VP Hotel in Doppelzimmer Dusche/WC
    2 x VP im Rifugio
    11 x VP im Zwei-Personen-Zelt                      "
    EZ nur im Hotel möglich
    Transfers & Besichtigungen laut Programm
    Permits & Trekkinggebühren
    Zelte, Küchen-, Ess- und Toilettenzelt
    Deutschsprachige Stadtführung in Lima
    (optional gegen Aufpreis)
    Begleitmannschaft (Koch, Pferdeführer)
    Gepäcktransport mit Lasttieren
    Bergführer Andy Schäfer
    25 Tage

Preis 5.995,- Euro
Anmeldung bis: 31.03.20
Zzgl. Flug Lima ab ca. 1100,- €
Zzgl. Europäische Reiseversicherung - Informationen dazu im Büro
Termine Fr. 31.07.20 – Mo. 24.08.20
Ausrüstungsliste STR0029