Bergathlon: Mit dieser Wortkreation umschreiben wir eine Tourenwoche in den Antholzer Bergen, bei der neben schönen Gipfeln, flachen Gletschern, steilen Felspassagen und unbekannten Jägersteigen auch Abschnitte mit dem E-Bike zurückgelegt werden. Ausgedacht hat sich diese Rundtour unser Bergführer Martin Plankensteiner, der in diesen Bergen aufgewachsen ist und deshalb auch die besten Almen und Hütten zum Nächtigen kennt.

Programm: So:
Anreise zum Hotel in Niederrasen. Mo: Mit dem E-Bike zur Redensberger Alm. Nun zu Fuß über den Rammelstein zu unserer ersten Almübernachtung. Übernachtet wird im Heustadel mit Abendessen und Frühstück beim Senner mit leckeren Almprodukten. Di: Weglos geht es durch einsame Täler und einfache Gletscher in Richtung Schwarze Wand. Übernachtung auf der Rieserfernerhütte (2798m). Mi: Mit Hilfe eines zweiten Bergführers besteigen wir den Schneebigen Nock (3358m) Dieser formschöne Berg wird über einen kurzen Klettersteig und mittels leichter Kletterei, -am Seil des Bergführers gesichert, erstiegen. Abstieg zur Kasseler Hütte (2274m) mit Übernachtung. Do: Königsetappe. Über den Hartdegenweg geht es wieder hoch hinauf auf die Lenkspitze (3105m) und hinunter zur Neuen Barmer Hütte. Dort machen wir eine Mittagsrast und steigen am Nachmittag über das Almerhorn hinunter zum Stallersattel. Übernachtung direkt am See. Fr: Über die Rote Wand bis hin zur Amperspitze. Über einsames und wegloses Gelände geht es zu unserer Selbstversorgerhütte. An diesem traumhaften Ort verbringen wir unsere Nacht. Sa: Nach einem ausgiebigen Frühstück beim Senner in der Nähe unserer Hütte steigen wir über Durrerkopf und Lutterkopf zum Mudlerhof ab. Übernachtung im Tal. So: Heimreise.