Gabriele Rastinger

Mt. Baker – Fleischpflanzl‘n und „One Foot in the Grave“

Du wirst dich fragen, was hat das mit Skitouren zu tun? – Sehr viel sogar, aber eines nach dem anderen:

Schon der Blick in den GLOBO-Katalog sagte mir, „Skitouren in den USA – Cascade Range – von Seattle nach San Francisco“ – das muss etwas Besonderes sein.Von Seattle/WA ging es mit unserem Motorhome „Four Winds“ los. Der erste Berg, Mt. Baker, war gleich eine besondere Herausforderung, 2.700 Hm, in genialer Landschaft und eine tolle Abfahrt. Weiter, immer Richtung Süden. Das nächste Ziel war der Mt. Rainier, ein Koloss von einem Berg, ein Gigant.

Die nächste Tour war ein besonderes Highlight – der Vulkan Mt. St. Helens – ein sensationelles Erlebnis! Den richtigen Gipfel des Mt. St. Helens hat es bei einem Ausbruch im Mai 1980 einfach weggesprengt, dafür gibt es einen Einblick in den Krater und eine Aussicht, die alles in den Schatten stellt.

Der nächste Stopp war bei der Timberline Lodge in der Mt. Hood Ski-Arena. Der Mt. Hood war das herausfordernde Ziel des Dream Teams (Hubert/Guide, Richard, Sepp und Gabi), ein echt harter Brocken.

Gott sei Dank gibt es auch am Ring of Fire einmal nicht so besonderes Wetter und so gab es an einem regnerischen Tag Relax pur in hot pools in der Nähe der Watson Falls. Weitere Gipfelziele waren der Mt. Bachelor, der Diamond Peak und ….

Mit einer Traumskitour auf den Mt. Shasta (4.317 m) wurden die Tourentage beendet. Ein gigantischer Rundblick, eine Abfahrt bei Butterfirn und ein kühles Bier waren der krönende Abschluss.

Nach der Tour wurde immer in unserem Camper gemeinschaftlich gekocht. Besondere Spezialitäten waren die Fleischpflanzl‘n von Sepp, die Spaghetti mit viel Zwiebel von Hubert und die Spezial-Spiegeleier von Richard.

An den letzten eineinhalb Tagen der Reise standen die Besichtigungen von San Francisco inkl. Golden Gate und Alcatraz auf dem Programm. Der wirkliche Ausklang fand jedoch bei dem einen oder anderen Corona im Saloon 1232 statt, wo die geniale Jazz-Band „One Foot in the Grave“ konzertierte.

Weitere Skitourenreisen mit GLOBO nach Patagonien, Kanada, Grönland, Swanetien, Neuseeland, Spitzbergen, etc., sind bestens zu empfehlen, aber USA – Cascade Range sind nicht zu toppen, frei nach dem Motto „going places with smiling faces“.

 

Zurück