Wer Mittelitalien nur vom Liegestuhl am Sandstrand aus kennt, ist oft erstaunt, wenn vom Gran Sasso, einem 2912 m hohen Gipfel zwischen Rom und Pescara, die Rede ist. Er ist der höchste Gipfel des Apennins und in seiner Umgebung gibt es eine Vielzahl interessanter Wanderungen. Oliven- und Feigenbäume, Hochalmen und schroffe Gipfel prägen die Landschaft, alte Kulturstätten und verlassene Dörfer zeugen von der bewegten Geschichte.

 

Wer gerne wandert, aber im Urlaub nicht auf südländische Sonne, guten Wein, italienische Küche und mediterranes Zeitgefühl verzichten möchte, ist bei dieser Wanderwoche richtig. In ländlichen Hotels und Gasthäusern werden wir mit außergewöhnlicher Gastfreundschaft und Herzlichkeit empfangen und mit Spezialitäten der regionalen Küche verwöhnt. Seit 14 Jahren sind wir von GLOBO ALPIN in den Abruzzen unterwegs und haben dieses allgemein noch wenig bekannte Gebiet und seine Bewohner lieben gelernt und viele kleine, verborgene Schätze kennen lernen dürfen.

 

Programm in Kürze:

So. Treffpunkt und Fahrt im GLOBO ALPIN Kleinbus nach Caramanico Terme.

Mo. Wanderung durch die "Riserva Naturale dell Orfento".

Di. Fahrt zum Rifugio Bruno Pomilio, Besteigung des Monte Focalone 2676m.

Mi. Castel del Monte, Weiterfahrt nach Rocca di Calascio.

Do. Monte Camicia 2564m, Stadtführung durch den mittelalterlichen Dorfkern von Castel del Monte.

Fr. Corno Grande del Gran Sasso 2912m

Sa. Wanderung nach Santo Stefano di Sessanio.

So. Heimreise.