Die Zutaten für „Dolomitenklassiker“ sind Routen, die einer von der Natur vorgegebenen Linie folgen, meist auf einen bekannten Gipfel führen, gute Felsqualität aufweisen und oftmals bei ihrer Erstbegehung neue Maßstäbe aufzeigten. Maßstäbe, die vor 100 und mehr Jahren gesetzt wurden, wirken beim heutigen Kletterkönnen fast lächerlich und dadurch sind die hier ausgesuchten Touren für den modernen Kletterer im Genussbereich angesiedelt. Trotzdem wächst beim Wiederholen dieser historischen Kletterführen der Respekt vor den Erstbegehern enorm, wenn man bedenkt, mit welcher Ausrüstung und mit welchen Sicherungsmöglichkeiten sie diese Wände durchstiegen hatten.

In dieser Woche durchklettern wir einige der schönsten Klassiker-Perlen in den östlichen Dolomiten.

Tourenmöglichkeiten:
Punta Fiames Südwand IV+, Campanile Dülfer Südkante V-, Kleine Zinne Nordwand IV+, Große Zinne Dibonakante IV+, Tofana Südwand IV+