Das anspruchsvolle Ziel dieser Woche ist es, "By fair means", also ohne Aufstiegsanlagen, ohne Verkehrsmittel und ohne Gepäcktransport von Cogne bis in das Val Veny zu gelangen. Mit den Skiern unter den Füßen gilt es, das Valsavarenche, das Val Rhemes und das Valgrisenche bis nach La Thuile zu überqueren und von dort in einer letzten Anstrengung noch hinüber zu steigen in das Val Veny. Beginnend beim Gran Paradiso nähern wir uns Tag für Tag der majestätischen Südflanke des Montblancs und schlafen dabei teilweise in Hütten, teilweise in Hotels oder Gasthöfen im Tal. Insgesamt ist es eine große Herausforderung mit selbst auferlegten Regeln, bei welcher das Wetterglück und die Lawinensituation die entscheidenden Beiträge zum Gelingen oder Scheitern leisten.