Buchungscode WSF0017

Skitouren Spitzbergen & Sonnenfinsternis

  • Zwei verschiedene Skitourenreisen mit demselben Jahrhunderterlebnis
  • Sonnenfinsternis & Polarlichter

„Tiefblauer Himmel mit kalter, glasklar Luft erwartet uns hier. Letztlich ziemlich unerwartet setzt nun die Sonnenfinsternis ein. Am Anfang geht alles langsam, die Berge verdunkeln sich, es wird sprunghaft kälter und das Licht färbt sich grau-bläulich. Plötzlich erkennen wir, wie der Kernschatten des Mondes über die etwa 150 Km entfernten Bergkämme Abchasiens direkt auf uns zu rast und uns in Sekundenschnelle erfasst. Im selben Moment, während unsere Umgebung in vollmondartige Dunkelheit verfällt, leuchten die Schneeberge des östlichen Kaukasus in gräulich fahlem Licht auf. Die Korona erscheint. Obwohl die Stimmung schauriger wird, lässt sich die Begeisterung nicht mehr zurückhalten. Es ist ein Gefühl zwischen Weltuntergang und Paradies..“ Aus meinem Reisetagebuch, März 06. 2006 durften wir eine totale Sonnenfinsternis im Kaukasus erleben, ein seltenes, astronomisches Phänomen, das wir zu gerne noch einmal sehen würden. Am 20. März 2015 zieht der Kernschatten des Mondes von Neufundland quer über den Atlantik, die Färöer Inseln, streift Island knapp und erfasst Spitzbergen. Dieses seltene Himmelsereignis wollen wir uns nicht entgehen lassen und organisieren gleich zwei Reisen in den Norden, auf denen wir die astronomische Sensation mit Skitouren verbinden.

Spitzbergen …arktisches Archipel

(totale Eklipse)

Im Schnittpunkt zwischen europäischem Nordmeer, Grönlandsee, Nordpolarmeer & Barentssee ist die Inselgruppe der Inbegriff für arktische Landschaften. Seit Anfang 1900 durch den Kohleabbau und als Startpunkt für Zeppelin Expeditionen zum Nordpol bekannt geworden, stehen heute die Forschung und die weltgrößte Pflanzensamenbank im Mittelpunkt der Inseln. Die Namensgebung „Spitz-Bergen“ kommt nicht von ungefähr: Skitouren können direkt vom Stadtzentrum aus oder in der mit Snowmobil erreichbaren Umgebung unternommen werden. In der zweiten Wochenhälfte verlegen wir unseren Stützpunkt in ein abgeschiedenes Zeltcamp südöstlich von Longyearbyen, wo wir in der lärmfreien, arktischen Berglandschaft, fernab vom „Eklipse-Trubel“  auf Skitouren die Sonnenfinsternis erleben.

Anforderung
Unterkunft
  • Privatunterkunft & Zeltlager

Teilnehmerzahl 7 bis 14 Personen
Leistungen
  • Buchung Flug München–Longyearbyen–München
  • 2 x Vollpension im Zeltcamp
  • 6 x Halbpension im Mehrbettzimmer
  • alle Transfers mit Motorschlitten & Auto
  • zusätzlich einheimischer Begleiter
  • Europäische Reiseversicherung Komplettschutz Plus
  • Bergführer Hubert Niederwolfsgruber
Preis auf Anfrage Zzgl. Flug ab ca. 780,-€ - 9 Tage - Anmeldung bis: 15.12.2014