Buchungscode STR0001

Explorer Indien/Ladakh im Winter

  • Chadar Trek, entlang des gefrorenen Zanskar Flusses
  • Spituk Klosterfestival in Leh
  • UNESCO-Weltkulturerbe Rotes Fort & Taj Mahal

Ein außerordentliches Abenteuer erwartet uns beim „EXPLORER frozen river trek“ entlang des gefrorenen Zanskar Flusses in der Nordindischen Provinz Ladakh. Das Zanskar ist eine der abgeschiedensten und unzugänglichsten Regionen Indiens. Viele Dörfer sind autark und nur in den Sommermonaten über 5000 Meter hohe Pässe erreichbar. Im Winter bleibt für die Zanskaris der Zugang zur Außenwelt nur zu Fuß über den gefrorenen Fluss, welcher dann „Chadar“ genannt wird. Im Frühjahr, wenn bei einsetzender Schneeschmelze der Zanskar wieder zu einem reißenden Gebirgsfluss anschwillt, bleiben die Dörfer aufs Neue von der Außenwelt abgeschlossen. Das winterliche Zeitfenster von Dezember bis März nutzen wir, um gemeinsam mit den Einheimischen über diese ungewöhnliche „Handelsroute“ zu ihren Bauernhöfen zu trekken. Der auf 3700m gelegene Hauptort Lingshed ist eine Oase inmitten einer Hochgebirgswüste. Die Menschen leben vom Gerste-, Erbsen- und Kartoffelanbau sowie von Yak und Ziegenhaltung. Das Kloster des Gelbmünzen Ordens ist das geistige Zentrum der umliegenden Gemeinden. Um nach Linshed zu gelangen, durchwandern wir 4 Tage lang den unteren Teil der Zanskarschlucht. Die überaus spektakuläre, über Jahrmillionen vom sedimenthaltigen Wasser ins Gestein gegrabene Schlucht, zeigt unerwartete Farbenpracht und geologische Formen. Die Winterkälte lässt den Fluss an den Rändern und zum Teil auch vollkommen zufrieren. Die Lasten werden von unserer Begleitmannschaft getragen oder auf Schlitten gezogen. Ein besonderer kultureller Höhepunkt wird das farbenprächtige Klosterfestival von Spituk sein.

Anforderungen: Neben der passenden Ausrüstung ist ein gutes Maß an Fitness nötig, um bei winterlichen Bedingungen gesund und leistungsfähig zu bleiben. Trittsicherheit im weglosen Gelände und Kondition für Tagesetappen mit 5–6 Gehstunden sowie Teamgeist und Freude am Unterwegssein mit Zelt.
Programm: 1. Tag: Flug ab München, 2. Tag: Ankunft in Delhi - Zugfahrt nach Agra. 3. Tag: Besichtigung des weltbekannten Taj Mahal und der Roten Festung. Rückfahrt nach Delhi. 4. Tag: Flug nach Ladakh, Besichtigung von Leh, dem Gartenkloster Sankar, der Kristallburg Shey und dem Kloster Thiksey. 5. Tag: Klosterfestival von Spituk. 6.–9. Tag: Von Tilatdo in 4 Tagen den gefrorenen Zanskarfluss entlang bis in das Dorf Lingshed. Während des Trekkings übernachten wir im Zelt, in Lingshed in einer beheizten Lodge. 10. Tag: Rast- und Besichtigungstag in Lingshed. 11.–13. Tag: Abstieg nach Cilling und Rückfahrt nach Leh. 14. Tag: Rast- und Reservetag. 15. Tag: Flug nach Delhi, Besichtigung der Altstadt. 16. Tag: Rückflug nach München.

Unterkunft
  • Verschiedene Hotels, Lodge & Zelt
Teilnehmerzahl 6 bis 12 Personen
Leistungen
  • Buchung Flug München – Leh – München
  • 7 x HP Hotel im Doppelzimmer
  • 2 x VP Lodge im Mehrbettzimmer
  • 5 x VP im Zwei-Personen-Zelt
  • Transfers laut Programm
  • Besichtigung von Delhi, Agra, Leh mit deutsch/englisch. Kulturführer
  • Eintritte laut Programm
  • einheimische Begleitmannschaft
  • Zelte & Campingausrüstung
  • Reiserücktritt-, Reiserückhol-, Gepäckversicherung
  • GLOBO ALPIN Reisetasche
  • Bergführer H. Niederwolfsgruber
Preis auf Anfrage Zzgl. Flug ab ca. 980,- €