Wir wollen deine Buchung so unkompliziert wie möglich gestalten und deine Unsicherheiten aus dem Weg räumen!
Obwohl wir nicht wissen, wie sich die COVID19 Situation insgesamt entwickeln wird, planen wir wie gewohnt die nächste Tourensaison und haben folgende Ausnahmeregelungen zu COVID19 festgelegt:

Sicherheit steht an oberster Stelle: wir reagieren sofort, sollte die COVID19 Situation am Aufenthaltsort Maßnahmen erfordern (z.B. Umbuchung in ein anderes Gebiet, ggf. Reiseabbruch).

Anzahlung: Wir verlangen als Angeld für die kommende Wintersaison 2020/21 nur herabgesetzte Bearbeitungsgebühren, welche mit Erhalt der Buchungsbestätigung zu begleichen sind:

  • 45.- Euro bei einem Wochenendprogramm bis 4 Tage
  • 75.- Euro bei einer Tourenwoche bis 8 Tage
  • 95.- Euro bei einer Reise welche einen Flugtransfer vorsieht oder welche länger als 8 Tage dauert

    Bei einer Stornierung der Reise bedingt durch COVID19 erlauben wir uns die Bearbeitungsgebühren für unseren geleisteten Service einzubehalten. Es fallen keine weiteren Stornospesen an.
    Dies gilt:
  • bei einer Stornierung, weil das Land deiner Staatsbürgerschaft eine Reisewarnung für die Reisedestination herausgegeben hat
  • bei einer Stornierung, weil es bei der Rückkehr an deinen Wohnsitz Quarantänemaßnahmen für dich gibt
  • bei einer COVID19 bedingten Absage durch den Veranstalter

    Dies gilt nicht:
  • bei einer Stornierung wegen anderer Gründe oder weil du selber COVID19 Symptome aufweist (oder jemand aus deinem Umfeld) gelten die normalen GLOBO ALPIN Stornoregelungen. Dazu empfehlen wir den Abschluss einer Reiseversicherung. Diese kann über uns mit der Europäischen Reiseversicherung abgeschlossen werden. Die geltenden und aktuellen Reglungen findest du hier: https://www.europaeische.at

    Flugtickets sind von sämtlichen GLOBO ALPIN Regelungen ausgenommen, weil sie den Bedingungen der jeweiligen Airline unterliegen.
    Die Bearbeitungsgebühr wird bei einer Umbuchung auf eine Veranstaltung in derselben Saison gutgeschrieben.