Buchungscode STR0011

Trekking SELVAGGIO BLU CLASSIC - Sardinien

  • 6 Tage wegloses Trekken
  • Nächte in traumhaften Buchten
  • Ausgesetztes Abseilen, leichte Klettereien

Zum „Selvaggio Blu“ gibt es nichts Vergleichbares, denn das Trekken entlang der sardischen Felsküste ist in seiner Art absolut einzigartig und gerade deshalb so wundervoll. Bereits der Name „Wildes Blau“ sagt vieles und lässt gleichzeitig alles offen. Hinter dem Namen verbirgt sich, was in der Führerliteratur als der „schwierigste“ Trek Italiens und als eines der 100 schönsten Trekkings der Welt beschrieben wird: eine sechstägige Wanderung von Santa Maria Navarrese entlang der Steilküste des „Golfo di Orosei“ bis nach Cala Gonone. Dazwischen liegt die wilde, naturbelassene sardische Steilküste mit ihren traumhaften Buchten. Teils knapp über dem Meeresspiegel und teils auf einer Höhe von über 700m über dem Meer, teils auf Hirtenwegen und teils im weglosen Gelände, teils entlang ausgesetzter Felsbänder und teils im wilden Gestrüpp der sardischen Macchia führt der Trek der Küste entlang. Die größte Herausforderung liegt dabei in der Wegfindung und im NICHT-Vorhandensein von Trinkwasser. Deshalb versorgen wir uns über den Meeresweg mit frischem Essen und Trinken. Wir tragen auch kein Zelt mit, sondern genießen die Nächte unter freiem Sternenhimmel oder, bei schlechtem Wetter, unter einem der vielen Felsüberhänge. Das erfrischende Bad im Meer nach dem anstrengenden Trekkingtag, das abendliche Beisammensitzen am Strand, die sternenklaren Nächte im warmen Schlafsack und das Rauschen der Wellen im Schlaf bieten unvergessliche Erlebnisse, Abenteuer und wilde Romantik. Obwohl die Tagesetappen streckenmäßig nicht sehr lang sind und auch der zu bewältigende Höhenunterschied meist unter 700 Höhenmeter pro Tag liegt, ist der „Selvaggio Blu“ ausgesprochen anstrengend, denn die einfachen Kletterstellen, die Hitze und der Durst und das viele weglose Gelände fordern ihren Tribut. Den besten EinBLICK in den selvaggio blu verspricht ein Besuch der Fotos auf dieser Seite, wo man Bilder dieses wunderbaren Abenteures betrachten und genießen kann.

Programm: So. Flug nach Cagliari und Transfer ins Hotel. Mo. Vorbereitungen werden getroffen, der Rucksack gepackt und die letzten Details besprochen. Start ins Abenteuer. Dieses wird uns die folgenden 6 Tage ganz für sich einnehmen und endet erst am Sa. auf der Rückfahrt mit dem Boot nach Santa Maria. So. Heimreise.

Anforderungen: Bergerfahrung, gute Kondition für mehrstündiges Gehen im weglosen Gelände, Trittsicherheit und Schwindelfreiheit sind gefordert. Ausschlaggebend ist ein leichter Rucksack, in dem das Wichtige Platz findet und das Überflüssiges fehlt. Für die Nächte unter freiem Himmel ist Abenteuergeist und Flexibilität gefragt und Teamgeist beim gemeinsamen Kochen im Lager. Um die kurzen Kletterstellen und die Abseilstellen zu überwinden, bedarf es keiner Klettererfahrung.

Für Selvaggiofans, die es eine Spur anspruchsvoller haben wollen, ist der ulB oiggavleS genau das Richtige >>>>

 

Anforderung
Trittsicherheit & Schwindelfreiheit
Kondition für 6–8 Gehstunden
Abenteuerfroh & flexibel
Unterkunft
  • 2 x Hotel in Santa Maria N.
    5 x Sternenhimmel, Matte & Schlafsack

Teilnehmerzahl 6 bis 8 Personen
Leistungen
  • Organisation Flug Cagliari
    2 x HP im Zweibettzimmer
    5 x VP unterm Sternenhimmel, Matte & Schlafsack
    Verpflegung beim Trekking
    Versorgung mit Essen und Trinken über den Meeresweg
    Bootstransfer Cala Luna – Hotel S. Maria
    Treffpunkt: Anreisetag 17.00 Uhr Flughafen Cagliari,
                         Abreisetag frühester Abflug 12.00 Uhr Cagliari
    Transfer hin/zurück Flughf. Cagliari – Hotel S. Maria
    GLOBO ALPIN Bergführer 8 Tage

Preis 1.195,- Euro
Zzgl. Flug ab ca. 200,- €
Einzelzimmer nur im Hotel buchbar
Zzgl. Europäische Reiseversicherung - Informationen dazu im Büro
Termine So. 15.04.18 – So. 22.04.18 So. 29.04.18 – So. 06.05.18 So. 13.05.18 – So. 20.05.18

Zusatztermin!

So. 30.09.18 – So. 07.10.18 So. 14.10.18 – So. 21.10.18
Ausrüstungsliste STR0011
Fotoalben