Was gibt es für einen Skibergsteiger Schöneres als seine „Lieblingsbeschäftigung“ mit einer Reise zu verbinden und dabei eine andere Kultur, eine ausgesprochen schöne Naturlandschaft und die kulinarischen Höhenpunkte der mediterranen Küche zu erkunden. In Korsika gibt es im Frühjahr die geniale Möglichkeit ausgefallene Firnskitouren im Herzen der Insel mit dem Genuss eines Meerbesuches zu kombinieren.

 

Der Monte Cinto ist mit 2706m der höchste Berg der Insel und sicherlich die anspruchsvollste Tour der Woche. Dabei sind nicht so sehr die Höhenmeter das Maß der Dinge, sondern vielmehr die zum Gipfel hin immer steiler werdenden Firnhänge, welche sichere Aufstiegs- und Abfahrtstechnik verlangen. Möglicherweise kommen sogar die Steigeisen zum Einsatz. Weitere Tourenmöglichkeiten wie Punta Minuta 2556m, Paglia Orba 2525m und Monte Rotondo 2622m stehen in der unmittelbaren Umgebung des Monte Cinto, werden aber von unterschiedlichen Ausganspunkten „angegangen“.

 

Deshalb haben wir uns einen Stützpunkt in Calacuccia, im Zentrum der Insel, gesucht und werden von hier aus täglich neue Berge und Täler erkunden. Korsika ist als Urlaubsinsel immer eine Reise wert, kombiniert mit Skitouren ergibt diese Tourenwoche ein wirklich einzigartiges Erlebnis.

Programm: So. Um 6.30 Uhr in der Früh starten wir im GLOBO ALPIN Bus von Franzensfeste (Anreise am Abend vorher mit Nächtigung im Hotel Post in Franzensfeste gegen Aufpreis möglich) nach Livorno, wo unsere Fähre nach Korsika abgeht. Mo. bis Fr. Es folgen 5 geführte Skitouren. Freitag nach der Tour Fahrt nach Bastia ans Meer. Sa. Rückfahrt mit der Fähre am Morgen nach Livorno und Heimreise nach Franzensfeste, wo wir am Abend ankommen.