DAS TOURENBUCH

Im Buch „Songlines“ beschreibt Bruce Chatwin, dass bei den Aborigines die Dinge erst zu existieren beginnen, wenn sie einen Namen erhalten. Bergsteiger wissen, dass das auch für Bergabenteuer gelten kann: Der Versuch, sie handschriftlich zu benennen und zu formulieren, schafft Nachhaltigkeit im Gehirn und im Herz.

Um besondere Momente, deren Gefühle man ewig mitnehmen möchte, zu bewahren, können ein Blatt Papier, ein Foto, ein paar Notizen wichtige Werkzeuge sein. Noch Jahre später kann man beim Nachlesen der eigenen Zeilen wieder das Glück spüren, die Angst, die Hoffnung, die Schweißperlen auf der Stirn, die Kälte einer Zeltnacht…

Wir GLOBO ALPIN Bergführer wollen DICH zu gemeinsamen Bergabenteuern, die es wert sind, im gedanklichen Tourenbuch aufgenommen oder gar schriftlich festgehalten zu werden, verführen.

Bruce Chatwin hat, wie viele seiner Schriftsteller- und Künstlerkollegen, seine Reisenotizen in einem kleinen Büchlein festgehalten, das er liebevoll Moleskine nannte. Ausgehend von diesem Notizbuch haben wir das GLOBO ALPIN Tourenbuch kreiert, für alle Bergnomaden unter uns, die Gedanken lieber handschriftlich einfangen als digital zu teilen.  

Erlebtes Glück will gepflegt sein, um dauerhaft wach zu bleiben.

Michi Andres für das gesamte  

GLOBO ALPIN Team